AdobeStock_180244491

Der Blick zurück:
unsere Biografie

Seit 1986 haben wir uns zu einem hochspezialisierten Personaldienstleister im Umfeld pädagogischer Einrichtungen entwickelt. In unserer Biografie findest Du einige Meilensteine auf diesem Weg.

2023
Die Folgen der Corona-Pandemie sind überwunden. Die Extra Team Kita GmbH baut weiter ihr Team an Fachkräften aus. kununu.de zeichnet uns abermals aus: wir werden „Top Company 2023“. 

2022
Die Plattform für Arbeitgeberbewertungen kununu.de zeichnet uns mit dem „Top Company 2022“-Award aus. Erweiterung in Dresden: unser Büro zieht in größere Räume in der Neustadt.

2021
Unsere Leidenschaft für Personaldienstleistungen im Sozialwesen findet auch in der Firmierung ihren Ausdruck: Die Extra-Personalservice GmbH wird in „Extra Team Kita GmbH“ umbenannt. 

2020
Die Corona-Pandemie trifft unsere Zielmärkte und damit uns mit voller Wucht. Wir stellen uns der Herausforderung, sichern Arbeitsplätze und nutzen die Lockdowns für Investitionen in die Zukunft. Früher als es die Politik vermag, versorgen wir unsere Kolleg:innen mit Masken und Hygienemitteln. In unseren Büros setzen wir eine eigene Teststrategie um. Vorübergehend wird das „Extra Team Notdienst“ eingerichtet - für besondere Aufgaben in Kundeneinrichtungen.

2017
In Leipzig und Potsdam gehen zwei neue Extra-Standorte an den Start.

2016
Neue Extra-Websites gehen online. Erstmals erhält auch die Extra Akademie eine eigene Website für ihr Angebot. Alle Online-Angebote wie Website, Blog, Newsletter oder die Social Media-Auftritte sind von nun an auch für Smartphones optimiert.

2015
Neues Büro am Savignyplatz: Nach dem Umzug verfügen wir nun auch in Berlin über ein Ladenlokal. Außerdem wird ein Fortbildungsraum mit modernster Präsentationstechnik eingerichtet.

2014
Der Facebook-Auftritt des Extra Team Kita geht online. Ausbildungsprogramm für Azubis geht an den Start: Die Auszubildenden aller Standorte treffen sich regelmäßig zu gemeinsamen Fortbildungsveranstaltungen und Azubi-Projekten. Die Zentrale und das Büro Hamburg ziehen in neue, moderne Räume am Georgsplatz unmittelbar gegenüber vom Hamburger Hauptbahnhof. Der Umzug macht ein neues transparentes Arbeitskonzept möglich. Erstmals stehen an einem Extra-Standort moderne Schulungsräumlichkeiten zur Verfügung.

2013
Erster PDK-Azubi erfolgreich ausgebildet: Im Juni 2013 beendet Alexander Böttger seine Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann (PDK). Er wird als bester Auszubildender Sachsens offiziell geehrt. Bei Extra ist er der erste Absolvent des neuen Ausbildungsgangs zum PDK.
Die Extra Akademie wird gegründet. Die beiden Diplom-Psychologinnen Franka Bomba und Franziska Metzner stehen Extra dabei sowohl als Referentinnen für ausgewählte Veranstaltungen als auch als Beraterinnen für das Jahresprogramm zur Seite.

2012
Eröffnung des Büros Lübeck. Das Dresdner Büro zieht in frisch sanierte Räume in der Dresdner Neustadt. Nach dem Standort in Lübeck bezieht Extra auch in Dresden ein Ladenlokal.

2011
Extra feiert sein 25-jähriges Firmenjubiläum. Das Corporate Design wird überarbeitet.

2010
Sebastian Lazay und Christoph Sembritzki übernehmen im Rahmen der Unternehmensnachfolge die Extra-Personalservice GmbH. Zur Kommunikation mit Beschäftigten, Kandidat:innen und Kunde:innen veröffentlicht Extra erstmals eine regelmäßig erscheinende Zeitschrift. Die Zentrale und das Büro Hamburg am Standort "Holzbrücke" werden umgebaut und renoviert. Es wird eine Lounge für Beschäftigte und Kandidat:innen eingerichtet. Der erste Auszubildende zum Personaldienstleistungskaufmann beginnt im Büro Dresden seine Ausbildung.

1999
Gründung des Extra-Standortes in Berlin.

1996
BSK wird in "Extra-Personalservice GmbH" umbenannt. BSK Hamburg geht in den Alleinbesitz von Friedhelm Bünk über. BSK Duisburg wird von "START Zeitarbeit NRW" übernommen.

1995
Der Standort Dresden wird eröffnet.

1990
BSK wird Mitglied der "Schutzgemeinschaft Zeitarbeit e.V.“ (SGZ). Ziel der in der SGZ organisierten Unternehmen ist es, Beschäftigten in der Zeitarbeit Absicherungen und Sozialstandards zu gewähren. Unternehmen, die Mitglied in der SGZ werden wollen, müssen sich strengsten Aufnahmebedingungen stellen. Die SGZ geht später im Bundesverband Zeitarbeit (BZA) auf, welcher 2011 zum Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP) wird. Die Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung gilt ab jetzt unbefristet.

1986
Die heutige Extra Team Kita GmbH wird in Hamburg unter dem Namen "BSK" gegründet. Der Name leitete sich von den Anfangsbuchstaben der drei Gründungsgesellschafter ab. Neben der Hamburger Gesellschaft gibt es in Duisburg - ebenfalls unter dem Namen "BSK" - eine Schwestergesellschaft.